Eintritt / Wiedereintritt

Wieder in die Kirche eintreten: Wie geht das?

Wenn Sie wieder in die Kirche eintreten möchten, heißen wir Sie herzlich willkommen. Wir freuen uns über jedes einzelne Gemeindemitglied, ganz gleich, wann es seinen Weg zum Glauben und zu uns findet. Auch wenn Sie einst aus der evangelischen Kirche ausgetreten sind und nun wieder eintreten möchten, freuen wir uns.

Wir gestalten den Wiedereintritt so einfach wie möglich für Sie und geben Ihnen Antworten auf die häufigsten Fragen: Welche Voraussetzungen gelten, welche Dokumente Sie brauchen und wo Sie sich melden können. Wenn Sie wieder in die evangelische Kirche eintreten möchten, wenden Sie sich bitte an Pfarrer Marc Platten, (02261) 41141 oder marc.platten@ekir.de.

Häufig gestellte Fragen:

Kann man wieder in die Kirche eintreten?

Wenn Sie wieder in die Kirche eintreten möchten, ist das jederzeit möglich. Wir heißen jeden Menschen in unserer Glaubensgemeinschaft willkommen, der gemeinsam mit uns den Glauben in der Gemeinschaft leben möchte. Wenn Sie in die Kirche eintreten wollen, stehen Ihnen unsere Türen immer offen.

Wie läuft der Wiedereintritt in die Kirche ab?

Wir gestalten den Wiedereintritt in die evangelische Kirche so einfach wie möglich für Sie. In der Regel erfolgt der Wiedereintritt ebenso wie der Kircheneintritt in Ihrer Heimatgemeinde. Vereinbaren Sie hierfür gerne ein Gespräch mit der Pfarrerin bzw. dem Pfarrer Ihrer Gemeinde.

Alternativ können Sie eine der zahlreichen Eintrittsstellen der evangelischen Kirche aufsuchen. Unter www.evangelisch.de/eintrittsstellen können Sie mit Ihrer Postleitzahl oder nach Bundesländern die nächstgelegene Eintrittsstelle finden.

Bundesweit haben Sie außerdem die Möglichkeit, nach einem Telefongespräch mit einer Pfarrerin oder einem Pfarrer der EKD-weiten Wiedereintrittsstelle in die Kirche einzutreten. Rufen Sie kostenlos an unter: ✆ 0800-813 813 8. Die aktuellen Sprechzeiten lauten: montags von 11 bis 17 Uhr, dienstags von 9 bis 17 Uhr und donnerstags von 14 bis 19 Uhr, oder schreiben Sie eine Mail an eintritt@evangelisch.de.

Wie lange dauert der Wiedereintritt in die Kirche?

Der Wiedereintritt in die evangelische Kirche ist nicht mit einer langen Dauer verbunden, sondern erfolgt direkt nach der Meldung in der Gemeinde oder Eintrittsstelle und ist mit dem Zeitpunkt der Unterzeichnung gültig.

Welche Formulare brauche ich für meinen Wiedereintritt in die Kirche?

Für den Eintritt in die evangelische Kirche müssen Sie sich persönlich ausweisen können. Hierfür bringen Sie bitte Ihre Ausweispapiere mit. Falls Sie einst aus der Kirche ausgetreten sind und nun wieder in die Kirche eintreten möchten, bringen Sie außerdem bitte folgende Formulare mit: ihre Taufbescheinigung und die durch das Amtsgericht erstellte Austrittsbescheinigung. Falls Sie diese nicht finden oder das Datum Ihrer Taufe nicht mehr ausfindig machen können, ist das kein Problem. Gemeinsam finden die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner sicherlich einen Weg für einen unkomplizierten Wiedereintritt.

Muss ich Gründe für meinen Wiedereintritt nennen?

Aus welchen Gründen Sie sich auch für einen Wiedereintritt entscheiden: Wir heißen jeden Menschen willkommen, der Teil der evangelischen Glaubensgemeinschaft sein möchte. Hierfür müssen Sie Ihre Beweggründe nicht nennen, wenn Sie das nicht wollen.

Bevor Sie in die evangelische Kirche eintreten, wird die betreuende Pfarrerin bzw. der Pfarrer Ihnen ein Gesprächsangebot machen. Dieses müssen Sie nicht annehmen. Sie sollten sich allerdings selbst prüfen, wie ernst es Ihnen mit der Kirche ist.

Werde ich getauft, wenn ich wieder in die Kirche eintrete?

Die Aufnahme in die evangelische Kirche erfolgt durch das Sakrament der Taufe. Mit der Taufe wird ein Mensch in die christliche Glaubensgemeinschaft aufgenommen.

Der Segen verliert niemals an Gültigkeit und die Taufe ist einmalig und unwiderruflich. Deshalb müssen Sie bei einem Wiedereintritt in die evangelische Kirche nicht noch einmal getauft werden, auch dann nicht, wenn Sie früher einer anderen anerkannten christlichen Gemeinschaft angehört haben.

Werde ich getauft, wenn ich vorher keiner christlichen Glaubensgemeinschaft angehört habe?

Wenn Sie noch keiner christlichen Glaubensgemeinschaft angehört haben, nehmen wir Sie mit dem Sakrament der Taufe in die christliche Glaubensgemeinschaft auf. Dem Gottesdienst geht in der Regel ein Taufgespräch voraus.

Werde ich der Gemeinde vorgestellt?

Bei Wiedereintritt in die Kirche werden Sie nicht ausdrücklich der Gemeinde vorgestellt, wenn Sie das nicht wollen. Wenn Sie jedoch an einer Vorstellung Interesse haben, kann Ihr Eintritt in einem Gottesdienst bekannt gemacht werden. Das bietet sich beispielsweise an, wenn Sie gerne direkt Kontakte in der neuen Gemeinde knüpfen möchten.

Es steht Ihnen immer frei, Ihre Wünsche und Bedürfnisse in der Gemeinde zu äußern. Ihre Gemeinde wird sich darüber freuen, Sie aktiv in das Gemeindeleben zu integrieren.